Web App

www.deg-where2.de

Wenn die Flüchtende in Deggendorf oder an einem anderen Ort in Deutschland ankommen, haben sie einen weiten Weg hinter sich, auf dem sie schreckliche Erfahrungen machen mussten. Häufig wollen viele Menschen im Gastgeberland ehrenamtlich helfen und die Ankommenden willkommen heißen. An unserer Schule wurde unter der Leitung von Frau Würf die WebApp „Deg-where2.“ entwickelt.

Diese App richtet sich ganz allgemein an Neulinge im Raum Deggendorf, deren Muttersprache nicht deutsch ist und die somit vor dem Problem stehen, sich in einem Land, in einer Stadt zu befinden, in der eine Sprache gesprochen wird, deren Buchstaben sie nicht einmal verstehen. Darin liegt der Unterschied zu anderen Wegweisern durch das Stadtgebiet. Deg-where2 geht auf die Neuankömmlinge zu und heißt sie in ihrer Landessprache willkommen.


→ Hier geht es zur Web App



Dieser besondere Service für die internationalen User kann durch die Zusammenarbeit mit Studenten der TH Deggendorf geleistet werden. Alle Übersetzer arbeiten ehrenamtlich und deswegen verständlicherweise in ihrem eigenen Tempo. Daher kommt es, dass manche Bereiche noch nicht vollständig übersetzt sind. Seit Kurzem ist es auch für Privatpersonen möglich, selbst ein Angebot einzustellen. Wie Sie es auch von anderen Dienstportalen kennen, werden die Anbieterdaten nicht veröffentlicht und man kann lediglich über Mail den Anbieter kontaktieren, wenn man das Angebot annehmen möchte. Wenn Sie zum Beispiel als Dolmetscher für Arztfahrten oder Behördengänge zur Verfügung stehen möchten, dann können Sie sich selbst in diesen Verteiler eintragen.